Faxversand über das Handy

Ein weitere nette Möglichkeit für den Unterwegsarbeiter bietet die Bluetooth-Kopplung zwischen Mac und Mobiltelefon. Zumindest bei einigen Geräten. Wenn eine Bluetooth-Kopplung zwischen Mac und Handy erfolgt ist, kann das Handy als Faxgerät über das Druckerdienstprogramm eingerichtet werden.

In der Systemeinstellung »Drucken und Faxen« mit der »+«-Taste einen neuen Drucker erzeugen.

drucken-und-faxen

Hält man beim Klick auf »Weitere Drucker …« die Alt-Taste gedrückt, erweitert sich die Auswahlliste im darauf folgenden Dialog um den Eintrag »Weitere Optionen«.

druckeruebersicht weitere-optionen

Wählt man diesen Eintrag aus, kann man auf das Gerät „Bluetooth-Modem“ mit der Geräte-URI »fax://dev/cu.Bluetooth-Modem« zugreifen.

bluetooth-modem druckertreiber

Als Treiber muß man nun noch »Druckermodell« die Auswahl »Andere …« angeben und im Finder auf die Datei »/System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/Frameworks/PrintCore.framework/Resources/German.lproj/Fax.ppd« zu greifen – Fertig! Anstelle von German.lproj kann man natürlich auch eine andere auf sich zutreffende Sprachversion auswählen.

Ich habe den Faxversand erfolgreich mit einem Sony Ericsson T68i getestet.

Diese Anleitung gilt nur für 10.4.

16 Antworten auf „Faxversand über das Handy“

  1. leider geht das nicht mit meinem k750i 🙁

    im Fax-Fenster erscheint das fax kurz und dann ist es "versandt", aber auf meinem handy bleibt alles stumm und leer – gibts da nen trick?

  2. leider funktioniert es auch nicht mit meinen Sony Ericsson K608i
    eine Lösung?
    vielen Dank

  3. Interessanter Weise wird kein Drucker bei mir angezeigt, wenn ich diese Installationsweise befolge. Ich klicke am Ende zwar auf „hinzufügen“, aber bei den Druckern habe ich immer nur meinen DeskJet. Aber kein Bluetooth-Modem oder ähnliches…

    Wer weiß warum?

    Lg

  4. Bei meinem Nokia 5300 wird auch kein Drucker angezeigt, wenn ich auf hinzufügen klicke. Interessanterweise verschwindet dann auch der gesamte Druckerbrowser-Dialog und ich lande wieder in der Systemeinstellung.

    Lg

  5. Hallo, Leopard 10.5 und Samsung D600 /E65 hier. Lässt sich einfach unter Fax installieren bei Leoprad, wird also automatisch faxx.pdd als Drucker eingefügt. Bluetoothmodem wird auch angezeigt. alles toll. Nur: Dann nach kurzem versuch bricht der Faxtreiebr ab, stoppt und macht nichts mehr. Freizeichen abwarten habe ich auch ebgewählt, geht auch nicht. Gibts ne Idee? Mit windows konnte ich faxen, provider o2 lässt das also zu.

    LG
    Jan

  6. Hi, bin seit 1 Monat stolzer Besitzer eines macbook und war vorher pc-user. Habe schon mit dem Windows XP und bluetooth lange geknobelt. Am Ende ging Internet, Fax-Modem und Fernbedienung wunderbar. Beim Fax-Modem gibts per bluetooth und XP keine Probleme, da nicht Script- sondern Treiber-basiert, welche von Sony-Ericsson unterstützt werden. Leider anders bei Leopard. Dies wird aktuell nicht von SE unterstützt. Bei mir und meinem SE K610i das gleiche. Super schnell als bluetooth-Fax-Modem im Leopard konfiguriert – wie von Jan beim Samsung beschrieben. Dann beim Druck kurz Fax im Spooler, daraufhin „Stopp“ und keinerlei Durchwahl zum Telefon und nachfolgend zur Nummer – obwohl Internet und Datentransfer, also Verbindungen über bt zum macbook bestehen.
    Alles mögliche bis hin zur Neueinrichtung der seriellen Verbindung probiert – bisher keine Chance. Auch beim Apple-Support keine Hilfe. Dabei sollte doch gerade Apple für problemlose bt-Ankopplung „berühmt“ sein.
    Des weiteren vermisse ich die SMS-Sendung per bt aus dem Adressbuch, wie bei vorhergehenden OSX-Versionen. Leider auch etwas „Apfelmus“ dabei. Schade.
    Vielleicht weiß jemand Abhilfe. Ansonsten hilft für bt-Faxen dann nur noch XP draufspielen.

  7. ich bin gerade dabei mir das einzurichten mit N73, Macbookpro, leo und o2, die bei o2 meinen daß sie mir erst einen speziellen Datentarif freischalten müssen.
    sobald das durch ist bekomm ich eine spezielle Faxnummer, kostet dann 2 euro pro monat. damit solls dann klappen.
    Als alternativsoftware aber eben mit den selben Voraussetztungen habe ich FaxCenter gefunden :http://www.macadvocacy.com/faxcenter.htm

    LG

    Marko

  8. Hallo Marko,

    deinen Hinweis im letzten Satz habe ich entfernt. Bei einer $10 Shareware fand ich das irgendwie unpassend!

    Leider muß ich feststellen, das der Trick auch mit meinem aktuellen K800i nicht mehr funktioniert. Sobald der »Fax.ppd« als Treiber selektiert wird, verschwindet der schon angelegte Eintrag für den Drucker ins Nirwana. Ich werde nochmal mein altes T68i ausgraben um zu sehen ob es am Handymodell oder an der OS X Version liegt.

    Gruß Stefan

  9. Hallo zusammen,

    bin auf den interessanten Tipp gestossen und wollte gleich nachvollziehen. Ich kann unter 10.5 ein Nokia E70 als Bluetooth-FAX einrichten, jedoch keine Faxe versenden (ohne Fehlermeldung). Der Provider ist sunrise (Schweiz) mit einer Prepaid-Karte.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich noch checken sollte?

    danke
    dredo

  10. Hier ähnliches Problem,
    faxen unter Leopard via Nokia E71 als Modem nicht möglich.
    Habe auch niemand gefunden, der es geschafft hätte….

  11. Hallo,
    ich habe 10.6.2 bei mir installiert. Habe jetzt schon in einigen Foren gelesen und bin immer wieder als Treiber die datei …libary/frameworks … fax.ppd zu benutzten. Bei mir finde ich aber nirgends den ORdner frameworks. Muss ich bei Snow Leopard den Faxtreiber woanders suchen, oder gibt es Ihn nicht mehr??

  12. bei mir steht stundenlang „Senden des Faxdokuments vorbereiten“ und nix tut sich HHab Snow Leopard 10.6.3

Kommentare sind geschlossen.